GHV Emsdetten Sinningen

Vereinsprüfungen

 Karl Tillmann alter und neuer Vereinsmeister!

Erneut stellten die Akteure des GHV Emsdetten-Sinningen ihre Fähigkeiten unter Beweis. Teams verschiedener Kategorien stellten sich den Anforderungen der Prüfungsordnung und wurden dabei von Leistungsrichter Uwe Heisig aus Lingen beurteilt. Die elf erfolgreichen Airedales, Riesenschnauzer, Boxer und Schäferhunde erreichten ihr Prüfungsziel mit befriedigenden, guten, sehr guten und sogar vorzüglichen Leistungen.

Über eine hervorragende Leistung von Anne Dömeland freute sich der Verein besonders. In der Kategorie FH1 erreichte sie mit Riesenschnauzer Largo die Bestmarke von 100 Punkten.

Maria Honermann, die mit zwei Boxern in der Sparte "Fährtenhund" antrat, überzeugte mit ihrer Junghündin Dana in der FH1 sowie mit 93 Punkten mit Barney in der FH2, der schwierigsten Fährtendisziplin.

Newcomerin Michelle Rehrmann erhielt für ihre sehr gute Unterordnung mit ihrem Hund Pike ebenfalls 93 Punkte. In der Sparte IPO3 zeigten Mareike Bartels und Airedale Sisko sehr gute Fährtenarbeit (93) und Linda Soruwiec mit Boxer Kasper einen vorzüglichen Schutzdienst (96).

Karl Tillmann, alter und neuer Vereinsmeister, führte seinen Schäferhund Daddy in allen drei Disziplinen der IPO 3- Sparte souverän vor und trug Tagessieg und Titel heim.

Zum Prüfungsabschluss schlugen sich alle vier gestarteten Begleithunde, Schäferhund Tawa mit Agnes Albers, Riesenschnauzer Djanna mit Norbert Herick, Airedale Jule mit Anna Röhr und Riesenschnauzer Baron mit Rita Rupsch nach dem Unterordnungspart überzeugend in einem extensiven und kreativ angelegten Stadtteil. Prüfungsleiterin Kira Albers und Vereinsvorsitzender Wilhelm Rauße bedankten sich für eine faire Richtweise und gratulierten den erfolgreichen Teilnehmern.


Die Ergebnisse im Einzelnen:
BH/VT
Agnes Albers mit Tawa bestanden.
Norbert Herick mit Djanna bestanden
Anna Röhr mit Jule bestanden.
Rita Rupsch mit Baron bestanden.

UPr1:
Michelle mit Pike 93 Punkte (SG)

IPO 3:
Mareike Bartels mit Sisko 93-75-85 (G)
Linda Soruwiec mit Kasper 78-83-96 (G)
Karl Tillmann mit Daddy 91-80-91 (G)

FH1: 
Anne Dömeland mit Largo 100 Punkte (V)
Maria Honermann mit Dana 73 (B)

FH2:
Maria Honermann mit Barney 93 (SG)




Karl Tillmann Vereinsmeister bei Früphjahrsprüfung des GHV Emsdetten-Sinningen

Anja Gerber Tagessiegerin

 

Am Samstag, dem 2. Mai, stellten sich Hundesportler aus Emsdetten, Rheine-Hauenhorst, Greven und Ibbenbüren den Prüfungsanforderungen in den Kategorien, BH/VT, IPO1, 2 und 3, U1, S1 sowie FH2, wobei IPO3 und FH2 die beiden höchsten Level in diesen Bereichen darstellen. Der Leistungsrichter Manfred Bockgrawe aus Neuenkirchen/Bramsche beurteilte fachlich versiert und kompetent die erbrachten Leistungen der 10 Teams, die an den Start gingen.

 

Das Wetter spielte während des gesamten Prüfungstages mit, und so waren viele Interessierte gekommen, die ausgezeichneten Hundesport geboten bekamen, denn fast alle Teilnehmer erreichten mit ihren Hunden ihr Prüfungsziel und konnten von daher mit den Leistungen sehr zufrieden sein.

 

Ein besonders beachtliches Ergebnis von 291 Punkten (99/94/98) in der IPO-Einsteiger-Kategorie IPO1 erzielte Anja Gerber mit ihrer Malinois Hündin „Toffee“. Mit dieser als „vorzüglich“ klassifizierten Leistung wurde die Hundesportkollegin vom SV Hauenhorst verdientermaßen unangefochtene Tagessiegerin.

 

Vereinsmeister des GHV Emsdetten-Sinningen e.V. wurde Karl Tillmann mit seinem DSH „Daddy“, der in der Kategorie IPO3 das Ergebnis „sehr gut“ mit 273 Gesamtpunkten erreichte. Besonders hervorzuheben sind das vorzügliche Fährtenergebnis mit der Bestnote 100 und das ebenfalls vorzügliche Schutzdienstergebnis mit 96 Punkten.

 

Bereits zum dritten Mal in Folge wurde Annette König-Herick mit ihrem Airedale-Rüden „Iron“ Vize-Vereinsmeisterin. Das Team startete ebenfalls in der Prüfungsstufe IPO3 und erzielte mit 258 Gesamtpunkten das Ergebnis „gut“. Iron zeigte mit 96 Punkten eine vorzügliche Arbeit in der Abteilung A (Fährte).

 

Linda Surowiec startete im IPO2 Bereich und bestand diese Prüfungsstufe mit ihrem Boxer „Kasper“ mit 245 Punkten (gut). Hervorzuheben ist hier der Schutzdienst des Teams, der mit 96 Punkten (V) bewertet wurde.

 

In der Einzelabteilung U1 (Unterordnung IPO1) stellte Marco Beckmann seinen Malinois Rüden „Butch“ vor, der eine tolle Leistung mit 93 Punkten (sg) zeigte. Ebenfalls in einer Einzelabteilung, S1 (Schutzdienst IPO1), führte Nadine Dopheide ihren Boxer „Cupido“ und bestand diese Einzelkategorie mit 75 Punkten (b).

 

In der Kategorie Begleithund (BH/VT) gingen zwei Teams an den Start, die beide das Prüfungsziel mit Bravour erreichten:

Michelle Rehrmann mit ihrem DSH „Pike“ und Bettina Schöpker mit ihrer Riesenschnauzer Hündin „Brika“. Der Grundstein für weitere Prüfungen ist damit gelegt!

 

Die beiden Hunde, die in der Kategorie FH2 ins Rennen gingen, scheiterten an dem ausgesprochen steinigen, gerölligen Gelände und mussten – obwohl es sich um gut ausgebildete, erfahrene Fährtenhunde handelt – nach intensiver Sucharbeit aufgeben.

 

Bei der Siegerehrung bedankten sich der Vereinsvorsitzende Wilhelm Rauße und die Prüfungsleiterin Kira Albers noch einmal bei Manfred Bockgrawe für dessen faire Richtweise und übergaben anschließend den erfolgreichen Hundeführern die wohlverdienten Pokale, Urkunden und Preise.

 

An dieser Stelle bedankt der GHV Emsdetten-Sinningen e.V. sich recht herzlich bei den Landwirten der Umgebung für das Überlassen von Gelände zum Üben und für die Prüfung.

 

 

 

Hundeführer bei Herbstprüfung des GHV Emsdetten-Sinningen erfolgreich

Agnes Albers Vereinsmeisterin und Tagessiegerin – Annette König-Herick Vizevereinsmeisterin

Am Sonntag, dem 12. Oktober, stellten sich Teams aus Emsdetten, Steinfurt und Recke den Prüfungsanforderungen in den Kategorien, SK, BH/VT, IPO1 und 3, wobei IPO3 die höchste Prüfungsstufe im Bereich der Schutzhunde darstellt. Der Leistungsrichter Walter Sauerwald aus Soest beurteilte fachlich versiert, kritisch und kompetent die erbrachten Leistungen.

Das Wetter spielte während des gesamten Prüfungstages mit, und so waren viele Interessierte gekommen, die im Fährtengelände und auf der Platzanlage tollen Hundesport geboten bekamen, denn alle gestarteten Teilnehmer erreichten mit ihren Hunden mit sehr guten, guten oder befriedigenden Ergebnissen ihr Prüfungsziel und konnten von daher mit ihren Leistungen zufrieden sein.

Ein sehr gutes Ergebnis mit 280 Punkten in der Kategorie IPO3 erzielte Agnes Albers mit ihrem Schäferhund-Rüden X vom dunklen Zwinger. Mit X belegte sie in dieser Saison auch einen beachtlichen 9. Platz bei der Landesausscheidung des SV und wurde am Sonntag verdient Tagessiegerin und Vereinsmeisterin.

Vereins-Vizemeisterin wurde Annette König-Herick mit ihrem Airedale-Rüden Royal Workers Iron, der in der Prüfungsstufe IPO3 eine sehr gute Fährtenarbeit (91) zeigte und insgesamt das Prüfungsergebnis „gut“ erzielte.

Im Newcomer-Bereich IPO1 startete Linda Soruwiec mit ihrem Boxer-Rüden Kasper vom Staatbad, der mit 90 Punkten den besten Schutzdienst des Tages absolvierte. Mit Platz 3 erreichte das Team insgesamt ein befriedigendes Prüfungsergebnis.

Ebenfalls in der Prüfungsstufe IPO3 führte Rita Rupsch ihren Riesenschnauzer-Rüden Baron vom Morgenstern vor. Das Team belegte Platz 4 und erreichte auch ein befriedigendes Prüfungsergebnis.

In der Kategorie Begleithund (BH/VT) gingen 2 Teams an den Start, die beide das Prüfungsziel erreichten: Anne Dömeland mit ihrem Riesenschnauzer-Rüden Largo vom Goldbergsee und Inge Lerch mit ihrem Airedale-Rüden Mr. Atze Baikis Esperanza. Beide bestanden die Prüfung mit Bravour. Der Grundstein für weitere Prüfungen ist damit gelegt!

Den Sachkundenachweis – Voraussetzung für die BH/VT - bestanden Michelle Rehrmann und Monika Tetenborg-Schwarte.

Bei der Siegerehrung bedankten sich der Vereinsvorsitzende Wilhelm Rauße und die Prüfungsleiterin Kira Albers noch einmal bei Walter Sauerwald und übergaben anschließend den erfolgreichen Hundeführerinnen die wohlverdienten Pokale und Urkunden.

Der GHV Emsdetten-Sinningen e.V. bedankt sich an dieser Stelle bei den Landwirten der Umgebung für das Überlassen von Fährtengelände zum Üben und zur Prüfung.



Hundeführer bei Herbstprüfung 2013 im GHV Emsdetten-Sinningen erfolgreich

- Kira Albers neue Vereinsmeisterin -

Gebrauchshunde-Sportverein Emsdetten-Sinningen  
Elf Teams aus Emsdetten,Ochtrup,Wettringen und Witten stellten sich dem Prüfungsanforderungen in den Kategorien BH/VT, IPO1,2 und 3 sowie FH2, wobei IPO3 die höchste Prüfungsstufe der Schutzhunde und in  FH2 die höchste Prüfungsstufe der Fährtenhunde darstellt.

Ein besonders beachtliches Ergebnis von 287 Punkten (95/96/96) in der Kategorie IPO2 erzielte Kira Albers, Westfalenmeisterin und Deutsche Juniorenmeisterin 2013, mit ihrer erst zweijährigen Schäferhündin Fame vom dunklen Zwinger. Sie schaffte es wieder souverän oben aufs Treppchen als Tagessiegerin und Vereinsmeisterin-


Vereins-Vizemeisterin wurde Annette König-Herick mit ihrem Airedale-Rüden Royal workers Iron (4.Gesamtplatz), der in der Prüfungsstufe IPO3 eine sehr gute Fährtenarbeit zeigte. Ebenfalls in der Prüfungsstufe IPO3 startete Karl Tillmann, der mit seinem Schäferhund Daddy von der Reck-Kamenschen Heide den besten Schutzdienst mit 98 Punkten zeigte und vereinsintern den dritten Platz( 5.Platz gesamt) belegte. In der Kategorie IPO1 führte Laura Schmidtke den DSH Inn vom Blizzardkegel mit Erfolg vor, der vereinsintern den 4. und im Gesamtklassement den 6.Platz belegte.

Norbert Brünen zeigte mit seiner Schäferhündin Andra von der schwarzen Meute mit 96 Punkten die beste Fährtenarbeit und erreichte in der Gesamtwertung den 3.Platz. Den zweiten Platz in der Gesamtwertung mit 277 Punkten erreichte Jürgen Herdes mit seinem DSH Patch vom alten Wingertshaus. Im FH2- Segment holte Annegret König mit ihrem Malinois Gladys von der Schillergasse und Kollin vom Haus Mecki sehr gute 94 und vorzügliche 98 Punkte. In der Kategorie Begleithund starteten drei Teams, die alle das Prüfungsziel erreichten: Marlies Schomacker mit ihrer Boxerhündin Beeke von den Fylgien, Jessica Maurer mit Mix Anton und Julia Schmitz mit Schäferhündin Haifa von der Schiffslache.

Hier die Ergebnisse im Einzelnen:

BH/VT:

1.Platz : Marlies Schomacker Thies mit Beeke von den Fylgien (Bestanden)

 

2.Platz: Jessica Maurer mit Anton (Bestanden)

3.Julia Schmitz mit Haifa von der Schiffslache (Bestanden)

FH2:

1.Platz: Annegret König mit Kollin vom Haus Mecki (98 Punkte)

2.Platz Annegret König mit Gladys von der Schillergasse (94 Punkte)

IPO 2/3

1.Platz: Kira Albers mit Fame vom dunklen Zwinger (95/96/96= 287) (IPO2)

2.Platz: Jürgen Herdes mit Patch vom alten Wingertshaus (94/88/95=277) (IPO3)

3.Platz: Norbert Brünen mit Andra von der schwarzen Meute (98/81/85=264) (IPO3)

4.Platz: Annette König-Herick mit Royal workers Iron (90/85/85=260) (IPO3)

5.Platz: Karl Tillmann mit Daddy von der Reck-Kamenschen Heide (82/77/98=257) (IPO3)

 

 


 

Hundeführer bei Frühjahrsprüfung 2011 im GHV Emsdetten-Sinningen erfolgreich

- Paul Meinering neuer Vereinsmeister -

Gebrauchshunde-Sportverein Emsdetten-Sinningen  

 

Am Samstag, 2.4.2011, stellten sich 10 Hundesportler aus  Ibbenbüren, Osnabrück, Greven-Reckenfeld und Emsdetten den Prüfungsanforderungen in den Kategorien, Team Test, BH/VT, FH 2 und VPG/IPO. Der Leistungsrichter Daniel Specken aus Lingen beurteilte fachlich versiert und fair die erbrachten Leistungen der Hundeführer und ihrer Hunde.

Die durch die Sonne sehr  trockene gewordene Saat gestaltete die Fährtensuche am Mittag für die Teilnehmer recht schwierig, und so leisteten die beiden Fährtenhunde Isko und Don Quichote bei der Ausarbeitung  ihrer langen Fährten Schwerstarbeit. Paul Meinering erzielte mit seinem DSH „Isko vom Blizzardkegel“ beachtenswerte 91 Punkte und das Team fährtete sich damit zum zum begehrten Vereinsmeistertitel.

  

Bei den Team Tests, Begleithundprüfungen, Unterordnungen und Schutzdiensten lockte das schöne Wetter viele Zuschauer auf den Platz, die dort sehenswerte Leistungen geboten bekamen.  Ein Teilnehmer erreichte das Leistungsziel in einer Kategorie leider nicht, doch ansonsten konnten alle Teilnehmer mit ihren Ergebnissen sehr zufrieden sein. Besonders erwähnenswert sind die Darbietungen der vier jüngsten Hundeführerinnen Lisa, Carina, Wiebke und Laura, die in der Kategorie Team Test ihre Hunde sehr souverän vorführten und vom Leistungsrichter lobende Worte zu hören bekamen.

 

Ralf Görlich vom MV Ibbenbüren-Bockraden bestand mit 255 Punkten die VPG1-Prüfung und beeindruckte hier besonders mit einem Schutzdienstergebnis von 97 Punkten. Natascha Bach und Marco Beckmann legten mit ihren Hunden die Eingangsvoraussetzung für alle folgenden Prüfungen – die Begleithundeprüfung – ab.

Bei der Siegerehrung bedankten sich der Vereinsvorsitzende Wilhelm Rauße und die Prüfungsleiterin Annette König-Herick noch einmal bei Daniel Specken und übergaben den erfolgreichen Hundeführern und Hundeführerinnen die wohlverdienten Pokale und Urkunden.

 

Hier die Ergebnisse im Einzelnen: 

Team Test
Laura Kamphues          Aik       Labrador               Platz 1      bestanden
Wiebke Plagemann     Sunny    Yorkshire        Platz 2       bestanden

Carina Voss-Gessmann      Tapps         Berner Sennenh.  Platz 3       bestanden

Lisa Kalthoff         Käthe     Magya Vizla         Platz 3                    bestanden

BH/VT:

Natascha Bach                    Jeckila                                                  DSH                       Platz1                    bestanden

Marco Beckmann                Butch                                                   Malinois                Platz2                    bestanden

VPG 1

Ralf Görlich                          Wesley                                                Malinois                Platz1                    255Punkte

FH 2

Paul Meinering                    Isko                                                      DSH                       Platz1                    91Punkte

Heiner Feldscher                 Don Quichote                                     Airedale                Platz 2                 70Punkte

                                         

Der Gebrauchshunde-Sportverein Emsdetten-Sinningen e.V. bedankt sich an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich bei den Landwirten der Umgebung für das Überlassen von Ackergelände zum Üben und  bei dem Landwirt Nordhues-Hillmann in Saerbeck für das Zurverfügungstellen des Geländes zur Prüfung. Außerdem bedanken wir uns sehr herzlich bei der KSK Steinfurt für die großzügige Spende.

 


 




Hundeführer bei Herbstprüfung 2010 des 

 

GHV Emsdetten-Sinningen erfolgreich

Heinz Mussenbrock wieder Vereinsmeister – Paul Meinering Vizemeister

Am Samstag, dem 16. Oktober 2010, stellten sich 12

Hundesportler

aus Emsdetten, Borghorst und Nordwalde den Prüfungsanforderungen in den Kategorien, BH/VT, FPr1 und 3, FH 2 sowie IPO II und III. Der Leistungsrichter Walter Sauerwald aus Soest beurteilte fachlich versiert und kompetent die erbrachten Leistungen.

Obwohl das Wetter während der Fährtenarbeit undauch zu Beginn der Begleithundeprüfungen regnerisch und windig war,waren vieleInteressierte gekommen und bekamen dafür tollen Hundesport geboten, dennfast alle gestarteten Teilnehmer erreichten mit ihren Hunden trotz der z.T. widrigen Witterungsverhältnisse mit vorzüglichen, sehr guten oder guten Ergebnissen ihr Prüfungsziel und konnten von daher mit ihren Leistungen sehr zufrieden sein.

Ein besonders beachtliches Ergebnis von 290 Punkten (98/96/96) in der Kategorie IPO III erzielte Heinz Mussenbrock mit seiner DSH-HündinEbony vom Roxeler Bahndamm. Er wurde  - wie schon im letzten und vorletzten Jahr - wiederum Tagessieger und damit neuer und alter Vereinsmeister. Vizemeister wurde Paul Meinering mit seinem DSH-RüdenIsko vom Blizzardkegel, der mit 95 Punkten eine hervorragende FH2-Fährte mit dem Ergebnis „sehr gut“ absuchte.

Ebenfalls im Fährtenbereich startete Annette König-Herick mit ihrem Riesenschnauzer-Rüden Joker vom Messeler Park. Das Team erreichte in der Kategorie FPr3 85 Punkte und die Note „gut“. In der Kategorie FPr1 führte  Heinz Zuidinga seine DSH-Hündin Isar vom Blizzardkegel und erreichte mit 90 Punkten die Note „sehr gut“.

Im VPG-Bereich startete Thomas Baum in der Kategorie IPO II und holte mit seiner DSH-Hündin Nica vom Oesederberg mit 271 Punkten (96/91/84) den 2. Platz.

 

In der Kategorie Begleithund (BH/VT) gingen 7 Teams an den Start, von denen 6 Hundeführer mit ihren Hunden das Prüfungsziel erreichten:

1. Platz: Ulrike Krumbeck        mit DSH Judy von Regina Pacis

2. Platz: Jessica Buchholz         mit DSH Jonny vom Braunschweiger Wappen

3. Platz: Walter Laumann              mit DSH Gesa vom Stadtfeld

4. Platz: Beate Theilen             mit DSH Orkan aus dem Westfalen Zwinger

5. Platz: Steffen Dolatowski        mit Mix  Flocke (Dolatowski)

6. Platz: Linda Dewenter            mit Mix  Freddy (Dewenter)

 

Insgesamt war das Feld bunt gestreut: der jüngste Hund, die SchäferhündinGesa vom Stadtfeld, war noch nicht einmal 2 Jahre alt, der älteste Hund, der Riesenschnauzer Joker vom Messeler Park, dagegen fast 11 Jahre alt. Auch bei den Hundeführern zeigte sich ein weites Feld: die jüngste Hundeführerin war gerade einmal 11 Jahre alt, der älteste Hundeführer bereits 77!

Bei der Siegerehrung bedankte sich der Vereinsvorsitzende  Wilhelm Rauße noch einmal bei Walter Sauerwald für seine faire Richtweise und übergab anschließend den erfolgreichen Hundeführern die wohlverdienten Pokale und Urkunden.

Der Gebrauchshunde-Sportverein Emsdetten-Sinningen e.V. bedankt sich an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich bei den Landwirten der Umgebung für das Überlassen von Ackergelände zum Üben und zur Prüfung.

 

 

Hundeführer bei Herbstprüfung 2004 des GHV Emsdetten-Sinningen erfolgreich

Marlies Schomaker neue Vereinsmeisterin

Am Samstag, 6.11.2004 stellten sich 18 Hundesportler aus Dortmund, Münster, Rheine und Emsdetten den Prüfungsanforderungen in den Kategorien, BH/VT, FP, FH und VPG. Die Leistungsrichter Agnes Brockhues und Ferdinand Tammen beurteilten fachlich versiert und fair die erbrachten Leistungen der Hundeführer und deren Hunde (12 Deutsche Schäferhunde, zwei Berner Sennenhunde, zwei Boxer, ein Airedaleterrier und ein Riesenschnauzer). Bedingt durch starke Regenfälle gestaltete sich die Fährtensuche am Morgen zum Teil sehr schwierig, aber bei den Unterordnungen und Schutzdiensten am Nachmittag spielte der Wettergott mit. Mit einer beachtlichen Leistung von 282 Punkten wurde Marlies Schomaker mit ihrer DSH-Hündin Cola vom Roxeler BahndammTagessiegerin und neue Vereinsmeisterin.

Bei der Siegerehrung bedankten sich der Vereinsvorsitzende Wilhelm Rauße und die beiden Prüfungsleiter Verena Kordsmeier und Walter Laumann noch einmal bei den Richtern und übergaben den erfolgreichen Hundeführern die wohlverdienten Pokale und Urkunden.

Hier die Ergebnisse im Einzelnen

BH: Udo Tillmann mit Jana vom Bösen Bruderblickbestanden
       Agnes Albers mit Jeckila vom Bösen Bruderblickbestanden 

     Cornelia Feldmann mit Iwo vom Bergbuschbestanden

         Nadine Dopheide mit Maurice vom Weiten Landbestanden

Fährte:Elke Wittwer mit Ann-Paula von der Devesburg (FP1) 94 P.

Annette König-Herick mit Zenta KYMJAC (FP1)82 Punkte 

           

          Karl Tillmann mit Heidi von der Bültenstiege (FH1) 93 Punkte

           Elke Wittwer mit Emma von der Elmaussicht (FH2)46 Punkte

   Paul Meinering mit Hasko von der Bültenstiege (FH2)35 

  Albert Dieks mit Aisha von Teutonia (FH1)20 Punkte

VPG 
Marlies Schomaker mit Cola v. Roxeler Bahndamm (VPG2) 282 Punkte

 

Christina Tillmann mit Carl vom Arolser Holz (VPG2)269 Punkte 

Norbert Herick mit Jocker vom Messeler Park (VPG1)262 Punkte

  

  Karl-Heinz Wreth mit Balko vom Promovere (VPG3)256 Punkte 

 

 Tobias Rauße mit Cliff von der Schwarzen Eule (VPG3)256 Punkte   
Wilhelm Rauße mit CK vom Roxeler Bahndamm (VPG3)255 Punkte
Volker Obermeyer mit Cheyenne v. Roxeler Bahndamm(VPG3) 251 P.
          Markus Koch mit Clou vom Roxeler Bahndamm (VPG3)223 Punkte
Der Gebrauchshunde-Sportverein Emsdetten-Sinningen e.V. bedankt sich an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich bei den Landwirten der Umgebung für das Überlassen von Ackergelände zum Üben und zur Prüfung